Dry aged Porterhouse Steak

€70.59
Quantity

Dry Aged Porterhouse Steak Black Label 

Was ist das Dry Aged Porterhouse Steak - Black Label?

Das Porterhouse Steak besteht aus Roastbeef und großem Filetteil (mind. 3cm). Beide Teile sind von einem Knochen getrennt. Das Steak ist trockengereift. Black Label beschreibt die besonders stark ausgeprägte Marmorierung des Fleisches. Das intramuskuläre Fett schmilzt beim Grillen und verleiht dem Fleisch seine Zartheit. Der Knochen liefert beim Braten bzw. Grillen zusätzlich einen unvergleichlichen saftigen Geschmack.

 

Was ist der Unterschied zwischen T-Bone Steak und Porterhouse-Steak?

 Der Filetanteil beim T-Bone Steak liegt unter 3,1 cm  

Der Filetanteil beim Porterhouse Steck liegt deutlich über 3,1 cm 

 

 

Was bedeutet Black Label Marmorierung?

Fleischmarmorierung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Black Label ist ein von uns geprägter Begriff für den Marmorierungsgrad bei Rindfleisch. Black Label Steaks weisen eine wesentlich stärkere Fleischmarmorierung auf. Der Anteil des intramuskulären Fetts im Fleisch ist höher als bei normalen Steaks. Genetik, Haltung und Fütterung sind Faktoren, die die Fähigkeit der Tiere beeinflussen, viel intramuskuläres Fett einzulagern. Aus diesem Grund ist das Fleisch unvergleichlich zart und saftig.

Rindfleisch mit einem hohen Marmorierungsgrad gilt als besonders schmackhaft.

Black Label Steaks werden von Hand selektiert

Mit geschultem Blick selektiert unser Reifemeister frische Rinderrücken, die besonders marmoriert sind. Ob das Fleisch ausreichend marmoriert ist, um als Black Label bezeichnet zu werden, zeigt sich jedoch erst nach Beendigung der mehrwöchigen Reifezeit, beim Anschneiden und Portionieren der Rinderrücken.

Wie ist das Dry Aged Porterhouse Steak gereift?

Dry Aged Beef reift vier bis acht Wochen in unserer Reifekammer, der Carnothek. 

Aus welchem Fleisch stammt das Porterhouse Steak?

Das Porterhouse Steak stammt aus dem unteren Bereich des Rückens. Das Fleisch ist von weiblichen, deutschen Simmentaler Rindern (Färsen). 

Wie bereite ich ein Porterhouse Steak zu?

In der Weber Grillbibel finden Sie viele köstliche Rezepte, z.B.:

Porterhouse Steaks mit Rotwein Schalotten-Butter (Weber Grillbibel Seite 63)

Bistecca alla Fiorentina mit gegrillten Bohnen (Weber Grillbibel Seite 65) 

Beef Porterhouse Steak
10 Items